Suche
  • Vereinsvorstand

Preiträgerkonzert 2022



Das hat Tradition im Schönberg: Junge Menschen stellen sich und ihr Talent an einem musikalischen  Abend im Schönberg vor. Nach einer langen Pause eröffneten wir die Veranstaltungsreihe am 28. April 2022 mit einem  Preisträgerkonzert, zusammengestellt von unserer Nachbarin So-Ryong Chuoa. Die jungen Künstler sind Schüler des Musikgymnasiums am Eberhard-Ludwigs-Gymnasium in Stuttgart sowie der Stuttgarter Musikschule und regelmäßige Teilnehmer bei „Jugend musiziert“.


Den Auftakt machten die Geschwister Maor (14), Noga (11) und Zohar (8) Sivan, die vor Kurzem mit ihren Eltern von New York nach Stuttgart gezogen sind. Maor spielte Klavier, Noga Violine und Zohar Violoncello. Zusammen improvisierten sie auch eigene Musik. In den letzten zwei Jahren haben sie alle den ersten Preis mit Höchstpunktzahl bei „Jugend musiziert“ erhalten.


Ein Wiedersehen und -hören gibt es mit Yungi Kaneko aus dem Schönberg. 2006 geboren, begann er schon im Alter von viereinhalb Jahren mit dem Violinunterricht. Seit 2018 ist er Jungstudent an der Musikhochschule Karlsruhe und gleichzeitig in der  Begabtenklasse der Stuttgarter Musikhochschule. Er spielte auf einer 1773 gebauten italienischen Violine, die ihm von der Landessammlung Baden-Württemberg als Leihgabe zur Verfügung gestellt wird.

Lea Karck, Jahrgang 2005, begann im Alter von sieben Jahren, Klavier zu spielen,

und wechselte 2014 zur Stuttgarter Musikschule. Seitdem nahm Sie an zahlreichen nationalen und internationalen Meisterkursen und Wettbewerben teil, war erste Preisträgerin beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. 2016 erhielt Lea ein Stipendium der Studienvorbereitenden Klasse der Stuttgarter Musikschule und im Sommer 2021 der Klaus-Lang-Stiftung.


Alle Besucher waren sich einige, dass dies wieder einmal ein Schönberger Preisträgerkonzert allererster Güte und mit beieindruckenden und vielsprechenden musikalischen Talent war.

38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen