top of page
Suche
  • Vereinsvorstand

Generalmusikdirektor Cornelius Meister kam in den Schönberg. Mit dem Fahrrad.

Am 24. November 2022 war Cornelius Meister zu Gast beim Bürgerverein Schönberg und bescherte einen Abend der Extraklasse.

Cornelius Meister ist seit 2018 Generalmusikdirektor der Staatsoper und des Staatsorchesters Stuttgart. Er ist „Dirigent des Jahres“ und unter seiner Leitung wurde das Staatsorchester Stuttgart mit dem „Innovations-Preis“ der Deutschen Orchesterstiftung ausgezeichnet. Cornelius Meister dirigiert die großen Orchester in Paris, Berlin, Washington, Tokio, Seoul und an den Opernhäusern in Wien, New York, Mailand, London und München. Im Sommer debütierte er in Bayreuth und dirigierte den kompletten Ring von Richard Wagner. Und auch in Stuttgart steht er bei der Neuinszenierung des Wagnerischen Ringes am Dirigentenpult.


Cornelius Meister ist 1980 in Hannover geboren, studierte dort und am Mozarteum Salzburg Klavier und Dirigieren. Mit 21 Jahren debütierte er an der Hamburgischen Staatsoper, bevor er 2005 Generalmusikdirektor am Theater und Philharmonischen Orchester Heidelberg wurde und damit jüngster Generalmusikdirektor Deutschlands. 2010 wurde er Chefdirigent des Radio-Symphonieorchesters Wien. Seinen Vertrag als Generalmusikdirektor am Staatstheater Stuttgart hat er jüngst bis 2026 verlängert.


Auf dem Schönberg-Bänkle unterhielt sich Cornelius Meister mit Martina Klein über Musik, den Wert der Kunst in Krisenzeiten, über Stuttgart, Bayreuth und Wien, die Sanierung des Opernhauses, das Radfahren (Meister kam mit dem Fahrrad zur Veranstaltung) und über viele andere aktuelle Themen. Mit einem Stück von Robert Schumann gab am Flügel eine Kostprobe seines Könnens.


Als Überraschungsgast erfreute das Schönberger Talent Yungi Chua mit einem Stück von Paganini, gespielt auf seiner historischen Violine. Cornelius Meister gab danach zu Bedenken, dass dies eines der schwierigsten Stück für die Violine sei.


Die Gäste im vollen Gemeindesaal erlebten ein echtes Highlight! Fotos: Wilhelm Mierendorf



19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page